Lektorat & Korrektorat

Ich lese Ihren deutschen oder englischen Text gegen und korrigiere Tipp-, Rechtschreib-, Grammatik- und Interpunktionsfehler. Auf Wunsch lektoriere ich und optimiere stilistisch.

Leerstelle nach Auslassungspunkten?

Style Guide oder Style-Guide? Oder Styleguide? Es ist kein Geheimnis: Die deutsche Sprache hat es in sich. Und die englische ist auch nicht ohne. Ob Satzzeichen nach dem Gedankenstrich, Kopplungen, Groß- und Kleinschreibung – es kann tricky werden, selbst für einen erfahrenen Verfasser. Liest man seinen eigenen Text gegen, kann man leicht einen Buchstabendreher hier oder ein fehlendes Komma da übersehen: Man kennt seinen Text und das Gehirn sieht, was es sehen will. Deswegen empfiehlt

sich ein Korrektorat immer, wenn es bei einem Text auf Qualität ankommt.

Ach so … Leerstelle nach Auslassungspunkten immer dann, wenn in einem Satz oder Text Teile ausgelassen werden. Im Englischen kommt zusätzlich eine Leerstelle zwischen jeden Punkt. Und „Styleguide“ ist gängig im Deutschen. Im Englischen ist es hingegen der „style guide“.

Hölzernes Holz

Hin sind wir gefahren, retour zurückgelaufen. „Hölzernes Holz“ nannte mein Grundschullehrer das – „retour“ bedeutet ja schon „zurück“. Auf Wunsch

überprüfe ich Ihren Text auf hölzernes Holz, unschöne Wortwiederholungen, Schachtelsätze, nachvollziehbare Argumentation – kurz gesagt auf guten Stil.